Deutsch

Das Fach Deutsch am FGV

Lesen – Schreiben – Sprechen

Das Fach Deutsch vermittelt Schülern Grundkompetenzen, die wichtig sind für die Entwicklung der Persönlichkeit und das Leben in der Gesellschaft. 

  • Lesen: In der Sekundarstufe I lesen die Schüler Gedichte, Märchen, Fabeln, Sagen, Kurzgeschichten und moderne Kinder- und Jugendliteratur, in der Sekundarstufe II Klassiker, moderne Literatur und wissenschaftliche Texte.
  • Schreiben: In der Sekundarstufe I schreiben die Schüler Geschichten, Gedichte, Berichte, Briefe, Mails, Anleitungen, Erörterungen, Essays, Bewerbungsschreiben, Lebenslauf und vieles mehr, in der Sekundarstufe II wissenschaftliche Texte, Plädoyers, Artikel usw.
  • Sprechen: In der Sekundarstufe I üben die Schüler beispielsweise das Diskutieren, Argumentieren, freie Vortragen, das Sprechen in einer Rolle (Drama), die Kommunikation in persönlichen, aber auch in Bewerbungsgesprächen. Das führen sie – auf höherem Niveau und mit komplexeren Themen – in der Sekundarstufe II fort.

Lesen – Schreiben – Sprechen: In allen drei Bereichen geht es darum, dass die Schüler sich ausdrücken, sich darstellen, mit anderen in einen Austausch treten, kommunizieren und daraus Rückschlüsse für die eigene Person ziehen. Das ist nicht an die Gegenwart gebunden. Texte bieten uns die Erfahrungen von Jahrhunderten. Im Lesen werden sie lebendig.

Besonderheiten des Deutschunterrichts am FGV

Wir achten vor allem in der Sekundarstufe I auf die Vermittlung korrekter Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung. Ergänzungsstunden (eine Wochenstunde) bieten die Möglichkeit zusätzlich und individuell zu üben.

In der Sekundarstufe I werden verstärkt produktionsorientierte Verfahren eingesetzt (z.B. ein Märchen oder ein Buch in einem Schuhkarton gestalten, ein Portfolio anlegen usw.).

Die Lektüre aktueller Jugendliteratur fördert die Freude am Lesen, ebenso wie die Veranstaltung von Lesenächten sowie die regelmäßige Teilnahme am Vorlesewettbewerb.

Mitarbeiter der Firma Junker (Lammersdorf) führen mit den 9. Klassen ein Bewerbungstraining durch. Von den Schülern verfasste Bewerbungsmappen und Lebensläufe werden von Profis ausgewertet, und die Schüler erhalten Gelegenheit, Bewerbungsgespräche zu simulieren.